Fashion Design Institut: Deutschlands weltweit anerkannte Modeschule

Inhaltsverzeichnis

Das Fashion Design Instituts bietet international anerkannte und geschätzte Ausbildungsgänge für Modeberufe

Modebegeisterte können mit den Bildungsgängen des Fashion Design Instituts professionell in die Fashion World eintauchen. Das FDI Diplom ermöglicht den direkten Start in den Beruf, kann aber auch als Türöffner genutzt werden, wenn Absolventen im Anschluss an ihre Ausbildung weiterführend Mode studieren wollen.

Die Modebranche präsentiert sich in der Öffentlichkeit als schillernde und facettenreiche Welt. Tatsächlich bietet sie faszinierende Möglichkeiten für kreative Köpfe – wenn die professionellen Voraussetzungen vorhanden sind, um den Herausforderungen der Modeindustrie gerecht werden zu können.

Das Düsseldorfer Fashion Design Institut bietet daher als international anerkannter Ausbildungsort für Modeberufe den perfekten Ausgangspunkt für eine gelungene Karriere in der Fashion Branche.

Die deutsche Modeschule genießt einen weltweit hervorragenden Ruf in der Modeindustrie und pflegt enge Kontakte zur Praxis.

Die Schüler des Fashion Design Instituts können bereits während ihrer Ausbildung von diesen Kontakten profitieren und erhalten exklusive Möglichkeiten zu Einblicken in die Ateliers der ganz großen Labels und können erste Kontakte in die internationale Branche knüpfen.

Verzeichnis:

  • Das Fashion Design Institut – eine der weltweit besten Modeschulen
  • Ausbildung zum Internationalen Fashion Designer
  • Ausbildung zum Fashion Journalist
  • Ausbildung zum Fashion Marketing/Management
  • Der anerkannte Abschluss des Fashion Design Instituts
  • Mode studieren mit dem FDI Diplom
  • In Paris Mode studieren
  • In Mailand Mode studieren
  • Mode studieren an weiteren Schulen in aller Welt

DAS FASHION DESIGN INSTITUT- EINE DER WELTWEIT BESTEN MODESCHULEN

Dass das Fashion Design Institut seit Jahren in den wichtigen Rankings internationaler Magazine stets unter den weltbesten Ausbildungsstätten für Modeberufe gelistet wird, ist kein Zufall. Von Beginn an ließen sich Gründerin Inna Thomas und ihr Mann Harald Thomas von nationalen und internationalen Schwergewichten der Modebranche wie Van Laack, Philipp Plein, Michalsky, Hugo Boss, Joop, Windsor und Strellson beraten, um die Ausbildungsgänge der Modeschule so gestalten zu können, dass die Absolventen sämtliche Fähigkeiten und Kenntnisse mitbringen, die in der Branche dringend vonnöten sind. Das Niveau der Ausbildung ist in allen drei angebotenen Bereichen hoch und wird laufend den sich ständig verändernden Bedürfnissen der lebendigen und innovativen Modeindustrie angepasst. Derzeit bietet das Fashion Design Institut Ausbildungen in den Bereichen Internationaler Fashion Designer, Fashion Journalist und Fashion Marketing/Management an.

AUSBILDUNG ZUM INTERNATIONALEN FASHION DESIGNER

Modedesign ist ein Wunschberuf für viele junge Leute, die sich diesen Traum mit der hochprofessionellen Ausbildung am Fashion Design Institut erfüllen können. Hier erhalten sie eine fundierte und praxisnahe Ausbildung, die von der Modeindustrie weithin anerkannt wird. Neben den theoretischen Kenntnissen werden auch Fähigkeiten und Kompetenzen zum professionellen Anfertigen von Zeichnungen und Illustrationen und zur sorgfältigen Verarbeitung, Stoffkunde und Handwerkskunst vermittelt. Selbst die Planung und Durchführung von Fashion Shows ist ein großes Thema, dem sich die Schüler des FDI während ihrer Ausbildung in Projektarbeit eingehend widmen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung eines persönlichen, unverwechselbaren Stils, den jeder professionelle Fashion Designer selbstverständlich besitzt.

AUSBILDUNG ZUM FASHION JOURNALIST

Modejournalismus ist ein weiterer Bereich, den sich insbesondere junge Menschen wünschen, die in den sozialen Medien aktiv werden möchten. Auch für diese Sparte der Modebranche ist eine sorgfältige Ausbildung der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere. In dieser Ausbildung lernen angehende Fashion Journalisten am Fashion Design Institut das professionelle Verfassen von Texten und wie man ein eigenes Modemagazin produziert. Die Planung, Organisation und Durchführung professioneller Modeshootings ist außerdem ein wichtiger und praxisnaher Teil der Ausbildung. Online-Arbeit und das Arbeiten mit sozialen Medien ist ein weiterer, elementarer Bestandteil des Bildungsgangs Fashion Journalist. Die Absolventen des Fashion Design Instituts arbeiten nach ihrer Ausbildung als Redakteure, Influencer, Stylisten, PR-Manager oder Trendscouts.

AUSBILDUNG ZUM FASHION MARKETING/MANAGEMENT

Das Fashion Design Institut bietet die Ausbildung Fashion Marketing/Management für diejenigen, die wirtschaftliche Kompetenzen mit der aufregenden Modewelt kombinieren möchten. Das Aufgabengebiet in diesem Bereich ist vielschichtig. So besitzen Professionals im Bereich Fashion Marketing/Management ein Gespür für sowohl regionale als auch globale Modetrends und verstehen es, diese für ihren Berufszweig umzusetzen und zu vermarkten. In der Ausbildung des Fashion Design Instituts werden daher neben dem Aufbau einer Marke, zu Markenpflege, Sponsoring und dem Design von Shops auch die wirtschaftlichen Aspekte wie Finanzen und Logistik behandelt, so dass die Absolventen am Ende ihrer Ausbildung in beiden Bereichen tiefgehende, professionelle Kenntnisse besitzen. Sie finden Beschäftigung bei Modelabels im Produkt- und Kollektionsmanagement, in Marketing- und Kommunikationsabteilungen von Mode- und Textilunternehmen, bei Textil- und Modeverbänden, bei Einzelhändlern und Kaufhausketten oder im Bereich Trendscouting.

DER ANERKANNTE ABSCHLUSS DES FASHION DESIGN INSTITUTS

Die Ausbildung am Fashion Design Institut endet in jedem der drei Ausbildungsgänge mit dem Absolvieren einer institutsinternen Prüfung und dem Verleihen des in der Branche national und international anerkannten FDI Diploms. Die Absolventen können mit diesem Diplom sofort in den Beruf starten und haben beste Chancen, eine erfolgreiche Karriere zu starten. Doch auch für Absolventen, die im Anschluss weiter Mode studieren möchten und einen weiteren Abschluss anstreben, eröffnet das Diplom des Fashion Design Instituts hervorragende Möglichkeiten, die üblicherweise nur mit einem sehr viel größeren Aufwand erreicht werden können.

MODE STUDIEREN MIT DEM FDI DIPLOM

Nicht nur die nationale und internationale Modebranche erkennt das Diplom des Fashion Design Institut an und bietet den Absolventen gute Möglichkeiten, direkt in den Beruf zu starten. Auch internationale Modeschulen betrachten das FDI Diplom als Referenz für eine hervorragende Ausbildung und ermöglichen den Absolventen des Fashion Design Instituts ein Weiterstudieren an ihren Häusern. Zwei internationale Partnerschulen des Fashion Design Instituts bieten die Möglichkeit, vor Ort einen weiteren Abschluss in einer deutlich verkürzten Studienzeit zu erreichen: Die EIDM in Paris bietet die Möglichkeit, Mode zu studieren mit dem französischen Bachelor-Abschluss, während die IED in Mailand einen Master-Abschluss ermöglicht.

IN PARIS MODE STUDIEREN

Paris ist mit seinen legendären alljährlichen Fashion Shows und den vielen niedergelassenen großen Labels ein Magnet für alle, die sich mit Mode beschäftigen. Wer ein Studium in der Welthauptstadt der Mode aufweisen kann, der kann durchaus einen Vorteil gegenüber anderen Modeprofis haben. Das Fashion Design Institut ermöglicht seinen Absolventen daher ein weiterführendes Studium an der renommierten Pariser École Internationale de Mode (EIDM) in einer deutlich verkürzten Studienzeit. Denn die EIDM erkennt die Ausbildung des FDI in vollem Umfang an, der Bachelor-Abschluss ist bereits nach einem dreimonatigen weiterbildenden Studium möglich. Dies bedeutet, dass die Schüler zunächst am Fashion Design Institut das nötige theoretische und praktische Rüstzeug lernen. Sie entwickeln ihre eigene kreative Identität und lernen in Theorie und Praxis, wie sie ihr volles Potenzial an Kreativität und Professionalität ausschöpfen können. Dabei stehen ihnen die hochqualifizierten Dozenten des Fashion Design Instituts zur Seite und lehren stets praxisbezogen auf der Basis neuester Entwicklungen und Bedürfnisse der Modebranche. Diese Kenntnisse werden an der EIDM vertieft und weiter ausgebaut, so dass nach nur drei Monaten die Möglichkeit besteht, das Studium mit dem Bachelor-Abschluss zu beenden. Auf diese Weise können Absolventen des Fashion Design Instituts Mode studieren und innerhalb kurzer Zeit gleich zwei hochwertige Modeabschlüsse erreichen – und das ohne Abitur, denn die EIDM verzichtet auf dieses sonst übliche Zulassungsvoraussetzung, wenn das FDI Diplom vorliegt. An der EIDEM stehen drei französische Bachelor-Abschlüsse für FDI-Absolventen zur Auswahl: der Bachelor Fashion Communication & Marketing, der Bachelor Fashion Art Direction & Styling und der Bachelor Management du Luxe.

IN MAILAND MODE STUDIEREN

Neben Paris ist Mailand zweifellos ein weiterer Anziehungspunkt für Design- und Modegrößen aus aller Welt. Die IED Mailand ist eine Modeschule mit internationalem Flair und italienischem Knowhow, die den Absolventen des Fashion Design Instituts ebenfalls exklusive Vorteile beim Studium: das FDI Diplom wird praktisch einem Bachelor-Abschluss gleichgesetzt, so dass die Absolventen des Fashion Design Instituts direkt in das einjährige Master-Studium der IED Mailand einsteigen können. Auch hier ist zum Mode studieren kein Abitur erforderlich. Die Master-Studiengänge der IED dienen dazu, die individuelle Identität des Studenten herauszuarbeiten und zu entwickeln. Master-Absolventen der IED Mailand sind am Ende ihrer Studienzeit in der Lage, zeitgemäßer modische Strömungen zu erfassen. Ihre fundierte Sachkenntnis ermöglicht ein praktisches Umsetzen dieses Zeitgeists und hilft dabei, Ideen zur Vermarktung zu entwickeln. Möglich sind Master-Abschlüsse in den Studiengängen Fashion Design, Communication & Styling und Fashion Marketing. Wer als Absolvent des Fashion Design Instituts hier weiterführend Mode studieren möchte, hat erfahrungsgemäß gute Chancen, bei einer Bewerbung an der IED angenommen zu werden.

MODE STUDIEREN AN WEITEREN SCHULEN IN ALLER WELT

Auch wenn Paris und Mailand weltweite Zentren des Designs und der Mode sind, so entscheiden sich Absolventen des Fashion Design Instituts immer wieder auch für andere Studienorte, an denen sie nach dem Erreichen des FDI Diploms Mode studieren. Zahlreiche internationale Modeschulen in aller Welt bieten eine nahezu unendliche Vielfalt an Möglichkeiten, um die bereits erlangten Kenntnisse weiter zu vertiefen und um sich in bestimmte Richtungen weiter zu orientieren, zum Beispiel, um in den eigenen Stil eine internationale Note hinein zu bringen – oder um sich ganz einfach nur vom „Duft“ der großen weiten Welt inspirieren zu lassen. Absolventen des Fashion Design Instituts bewarben sich zum Beispiel an anderen renommierten, internationalen Modeschulen wie der Parsons School of Design in New York, der IFA in Paris und am London College of Fashion sowie am Central Saint Martins College of Art and Design (beides sind Colleges der University of the Arts in London). So mancher Absolvent des Fashion Design Instituts konnte sogar eines der begehrten Stipendien dieser großen Modeschulen erhalten – ein weiteres Gütesiegel für die hochprofessionellen Ausbildungsgänge des Fashion Design Instituts.